****************************************************************************************************************************************************

  

Hier berichtet die Surfabteilung des RSV über ihr Clubleben : 

 

Vorstellung:

1985 – ist das Gründungsjahr der Surfabteilung

Aktuelle Mitgliederzahlen:  9 Jugendliche und 61 Erwachsene

 

ermine:

 

Kontakt:

Abteilungsleiter:

Bernd Bongard      b.bongard@t-online.de

 

Schriftführer:           

Elke Coenen          coenen.rurberg@t-online.de

 

Kassierer:                 

Stephan Cremer    St.Cremer@web.de

 

 

Der Katamaran des Surfclub Rurberg 

 

 

Ausflug des Surfclub - zum Wasserskilauf in Langenfeld - am 07.06.2008

**************************************************************************************************************************************

Hier finden Sie am Steg Nr. 100  (bei schönem Wetter) unsere Mitglieder des Surfclub RSV

Gruppenbild der RSV - Abteilung SURFEN vom 17.02.2007 das im Rahmen der
JHV gemacht wurde !

  

Segelausflug mit dem Plattboot auf dem IJsselmeer 2006

 

Windstärke 7 auf dem Grevelingenmeer

 

Ostern in Scharendijke

 

Ausflug zur holländischen Küste bei Scharendijke

Historie:

 

1985 hatten Surfinteressenten um Bernd Bongard, Robert Lutterbach, Hedy Bongard und Olaf Jansen die neue RSV-Abteilung aus der Taufe gehoben und so das Surfen auf dem Rursee angestoßen. Gönner stifteten 2 Surfbretter. Die Segelabteilung stellte einen ihrer Stege zur Mitbenutzung zur Verfügung.

 

Dass die Entscheidung für eine Surfabteilung richtig war, zeigte das ständige Anwachsen der Mitgliederzahl – 1991 gehörten 54 Mitglieder dazu – sowie die zahlreichen Aktivitäten dieser Jahre: theoretische und praktische Anleitung zum Erwerb des Surfscheines, gemeinsame Fahrten in das Surfrevier an die holländischen Küste bei Scharendijke, die Anschaffung von clubeigenen Surfbrettern und –segeln. Auch dem örtlichen Vereinsleben stand der Surfclub von Anfang an nicht fern. Seine Mitglieder wirkten bei dem jährlichen „Spiel ohne Grenzen“ mit, sie arbeiteten beim Rurseefest mit, übernahmen den Thekendienst beim RSV-Skatturnier, beteiligten sich beim Ortsvereinsschießen. Dass die Geselligkeit in dieser Zeit nicht zu kurz kam, bewiesen die Weihnachtsfeiern, das jährliche Ansurfen, ein Wanderpokalsurfen, Juxregatten und die Jahresbeginnfeten.

 

Selbst im Winter konnten die Surfer von ihrem Hobby nicht lassen. War die Witterung so eisig, dass der Rursee zufror, dann ersetzen Schlittschuhe das Surfbrett. Mit aufgeblähtem Segel lassen so sich die Surfer auf Kufen vom Wind über das Eis ziehen.

 

Die verflossenen 10 Jahre brachten einen Wandel in den Aktivitäten der Surfabteilung. Bei den Älteren kam das Surfen auf dem Rursee zum Erliegen. Mit eigenem Wohnwagen, mit  Partnerin oder schon verheiratet fuhr man in immer neu zusammengesetzten Gruppen nach Scharendijke. Dort herrschten optimale Bedingungen, die den gestiegenen Fähigkeiten und Ansprüchen der Surfer gerechter wurden als auf dem Rursee.

 

1998 wurden die Aktivitäten auf dem Rursee wieder belebt, als die Surfabteilung die Steganlage Nr. 100 von der Segelabteilung pachten konnte und in Eigenarbeit überholte und erweiterte. Schnell wurde die Anlage im Sommer zu einem beliebten Treffpunkt für junge und alte Wassersportbegeisterte, die bei schönem Wetter den Tag bei Schwimmen und Segeln, Surfen und Sonnen am Rursee verbringen wollten.

 

Anfang 2002 zählt die Surfabteilung 71 Mitglieder, davon 54 Erwachsene und 17 Jugendliche und Kinder. Für die Kids sind eigens 2 neue kleine Segelboote (Optimisten) angeschafft worden. Auch die erforderlichen Surfbretter stehen zur Verfügung. So können Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre ersten Erfahrungen auf dem Wasser machen.

 

Zum geselligen Höhepunkt hatte sich in den letzten Jahren die Halloween-Party entwickelt, die im Anschluss an die jährliche Hauptversammlung gefeiert wurde, mit Essen und Trinken sowie Gruselgeschichten und einer Nachtwanderung für die Kinder.

 

Im Jahr 2002 erwarben einige der neuen wassersportbegeisterten Mitglieder, unter Anleitung der Surfabteilung, den Segelschein. Daraufhin wurde 2004 eine Segeljolle (Sailhorse-Glyder) angeschafft, die bis 2007 im Einsatz war.  Unsere neueste Anschaffung > ein Katamaran < ist fertig und liegt für unsere Mitglieder segelfertig am Steg Nr. 100  

 

© 2007-2012 Rurberger Sportverein 52 e.V. – Simmerath/Rurberg. All rights reserved.